Was ist Kosher

 

 

Was ist Kosher?

 

Das Wort KOSHER stammt aus dem Hebräischen und bedeutet soviel wie „vorschriftsmäßig“ oder „rituell in Ordnung“. Kosher wird aus dem Hauptwort KASHRUTH abgeleitet und bezeichnet die jüdischen Speisevorschriften, die wir aus Tora und Talmud kennen.

 

Die ausführlichen Vorschriften, die die koshere Ernährung betreffen, sowie deren Auslegungen und Kommentaren, füllen ganze Bände aus. Daher hier nur auszugsweise einige wichtige Vorschriften:

 

  • Von den Landtieren dürfen nur die gegessen werden, die gleichzeitig Paarhufer und Wiederkäuer sind. (daher z.B. kein Schwein, Kamel oder Hase)
  • Von den im Wasser lebenden Tieren dürfen nur die gegessen werden, die gleichzeitig Schuppen und Flossen haben. (daher z.B. keine Meeresfrüchte oder Aal und Tintenfisch)
  • Nur domestizierte Vögel dürfen gegessen werden. (Also nur Haustiere wie z.B. Huhn, Pute, Ente oder Gans)
  • Blut, Nierenfett und bestimmte Sehnen dürfen nicht verzehrt werden.
  • Die Vermischung von Fleisch oder Fleischwaren zusammen mit Milch oder Milchwaren ist strengstens untersagt.

 

Lebensmittel dürfen nur dann als „Kosher“ bezeichnet werden, wenn sie unter der Aufsicht einer anerkannten rabbinischen Autorität hergestellt wurden. Solche Erzeugnisse müssen dann als „Kosher unter der Aufsicht von ….“ für den Verbraucher sichtbar gekennzeichnet sein. Die Kennzeichen findet man heute entweder als Text oder als ein Kosher-Logo auf den Lebensmittel-Verpackungen.